Premiere für Luca Engstler:                                                                   er wird bei der TCR International in Oschersleben an den Start gehen

Für Luca Engstler (17) ist es die erste Saison im Tourenwagenrennsport. Dass er hier Zuhause ist hat er bei seinem ersten Rennen in einem GOLF GTI TCR in Dubai gezeigt: er konnte direkt den Sieg einfahren. Auch in der ADAC TCR Germany siegte er bereits zweimal in der Rookie-Wertung, die er nach insgesamt 4 gefahrenen Rennen nach Siegen führt. In Oschersleben wartet nun die nächste Herausforderung auf ihn: der 17 jährige Schüler ist als Gaststarter in der TCR International genannt. Die Rennen finden am 8. und 9. Juli in Oschersleben statt, parallel zur ADAC TCR Germany.

Luca Engstler, Fahrer LIQUI MOLY Team Engstler:                                            „Ich werde beide Rennserien mit einem GOLF GTI TCR bestreiten. Allerdings sind die Fahrzeuge unterschiedlich eingestellt, weil wir mit verschiedenen Reifenherstellern fahren. Der Reifen bei der TCR International sind von Michelin und wesentlich härter als die Reifen von Hankook in der ADAC TCR Germany.“

Die unterschiedlichen Reifen werden nicht die einzige Herausforderung für Luca Engstler sein: auch körperlich bedeutet das Rennwochenende doppelte Belastung. Deshalb geht der Schüler täglich zum Fitnesstraining, schwimmen oder joggen. Höchste Konzentration und  mentale Stärke werden zwei weitere wichtige Faktoren sein.

Luca Engstler, Fahrer LIQUI MOLY Team Engstler:                                            „Das Rennwochenende wird sehr voll und stressig werden, ich muss nicht nur meine ganzen Fahrtzeiten sondern auch enorm viele Termine einhalten und unter einen Hut bringen. Wir haben mit dem Team einen richtigen Ablaufplan erarbeitet, nur so kann ich mich voll auf die Rennen konzentrieren und verpasse dennoch keinen Termin, wie beispielsweise die Autogrammstunde oder die Fahrerbesprechungen.“

Für Luca Engstler bedeutet der Gaststart in der TCR International viel, dennoch liegt der Fokus auf der ADAC TCR Germany.

Luca Engstler, Fahrer LIQUI MOLY Team Engstler:                                     „Priorität hat die Rookie-Meisterschaft der ADAC TCR Germany, dort versuche ich meine Meisterschaftsführung zu verteidigen, mit dem klaren Ziel zweimal maximale Punkte zu sammeln. Für die TCR International setze ich mir kein bestimmtes Ziel, dort allein gegen mehrfache Weltmeister zu starten gibt mir schon genug Ansporn und Motivation. Ich bin 17 Jahre alt hab noch so viel Zeit und meine ganze Karriere vor mir. In diesen beiden Läufen will ich einfach für die Zukunft lernen und mir so viel wie möglich von den Front Runnern abschauen.“                                         

jtth

 

Engstler Motorsport on Facebook