Most wir kommen!:

LIQUI MOLY Team Engstler will auf Punktejagd gehen

 

 

Kommendes Wochenende finden in Most/ Tschechien Lauf 3 und 4 der ADAC TCR Germany 2018 statt. Derzeit liegt das LIQUI MOLY Team Engstler auf Platz 2 in der Teamwertung. Das Ziel für Most ist klar definiert: möglichst viele, wichtige Punkte sammeln!

 

Andreas Klinge, Teammanager LIQUI MOLY Team Engstler/ TCR Germany:

„Rückblickend müssen wir das erste Rennwochenende unter dem Motto „Licht und Schatten“ zusammenfassen. Alle Fahrer haben große Leistungen gezeigt und tolle Ergebnisse eingefahren, einigen fehlte einfach das Glück, da sie in unverschuldete Unfälle verwickelt wurden. Das ganze Team hat hervorragend gearbeitet und dem hohen Druck, der mit dem Einsatz von sechs Fahrzeugen einhergeht, standgehalten. Ich bin mit den Ergebnissen und den Leistungen aller sehr zufrieden. In Most möchten wir an die guten Leistungen anknüpfen“

 

In Most hatte das LIQUI MOLY Team Engstler bereits vor der Saison einen Test absolviert. Den Fahrern sowie den VW Golf GTI TCR liegt die Strecke gut- dementsprechend groß ist die Vorfreude auf die Rennen. Für Luca Engstler gibt es aktuell noch mehr Grund zur Freude: nicht nur, dass er beim Auftaktrennen in Oschersleben auf Platz 3 und somit aufs Podest in der Gesamtwertung fuhr, sondern auch, dass er Förderkandidat der „Deutsche Post Speed Academy“ ist.

 

Luca Engstler, Fahrer LIQUI MOLY Team Engstler:

„Ich bin total happy, dass ich Förderkandidat bin. Nach meiner Bewerbung wurde ich zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Hier konnte ich die Jury von mir überzeugen und bin somit nun einer von insgesamt acht Förderkandidaten. Das macht mich wirklich stolz und ich werde weiterhin mein Bestes geben.“

 

Zu den Förderkandidaten zählt auch Justin Häußermann, er wurde in diesem Jahr ebenfalls neu in der „Deutsche Post Speed Academy“ aufgenommen.

Das Fördergeld für die Motorsport-Saison 2019 wird je nach Leistung der Förderkandidaten ausgeschüttet- neben seinem sportlichen Ehrgeiz, ein zusätzlicher Ansporn für den 18 jährigen Engstler. In Most will er seinen Erfolg von Oschersleben mindestens wiederholen- im ersten Lauf der Auftaktveranstaltung wurde er Dritter und im zweiten Rennen wurde er Vierter. Derzeit liegt er auf Platz 3 in der Fahrerwertung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Andreas Klinge, Teammanager LIQUI MOLY Team Engstler/ TCR Germany:

„Mit unseren fünf sehr jungen Fahrern haben wir ein tolles Line-Up. Dabei sollen Luca, Florian, Niko und Théo ein wichtiges Wort um die Gesamtmeisterschaft mitsprechen, für den 17-jährigen Justin ist das klar definierte Ziel der Gewinn der Honda Rookie Challenge! Für Kai stehen Einzelplatzierungen im Vordergrund, aber auch er hat das fahrerische Potential, um immer wieder für Überraschungen gut zu sein.“

 

 

Auch Lauf 3 und 4 der ADAC TCR Germany live mit verfolgt werden. Das Rennen am Samstag wird von 11:45 Uhr bis 12:45 Uhr bei Sport1 gezeigt, Lauf 2 von  Most ist am Sonntag auf Sport 1+ ebenfalls um 11:45 Uhr live zu sehen.

 

jtth

Engstler Motorsport on Facebook